Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Fa. WAM - Wohnen auf Montage GmbH, Alte Lindenstr. 23, 03053 Cottbus OT Willmersdorf, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführer Kai-Uwe Weilmünster und Stephan Pavelka, vermittelt Unterkünfte für Firmen mit Montagetätigkeit im gesamten Bundesgebiet, sowie in Österreich.

1. Angebote

Von der Fa. WAM GmbH werden nur schriftliche Unterbringungsanfragen bearbeitet. Alle im Rahmen der Geschäftsbeziehungen von WAM GmbH erstellten Angebote sind kostenlos, unverbindlich und freibleibend.

Alle darin gemachten Preisangaben verstehen sich je Person (wenn nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist) rein netto ohne Abzug in Euro. Die Fa. WAM GmbH behält sich bis zum Leistungsbeginn die Korrektur von eventuellen Schreib-, Druck- und offensichtlichen Rechenfehlern vor.

Die Unterbringung wird vom Auftraggeber klar definiert:

  • Unterbringung in FeWo, Hotels, Pension, Privatzimmer
  • Ausstattung (Dusche/WC/TV/Frühstück)
  • Preisgrenze pro Person/Übernachtung in netto
  • Entfernung zur Baustelle

2. Auftragserteilung

Auftragserteilung erfolgt schriftlich auf Grundlage des Unterbringungsauftrages oder durch Telefonanruf autorisierter Mitarbeiter des Auftraggebers. Wichtig sind die Angaben der Baustellen (Adresse mit PLZ, Einsatzzeit, namentliche Nennung der zu unterbringenden Personen, Kostenstellennennung). Dabei muss der Auftrag klar definiert werden (Kosten, Art der Unterbringung, max. Personenanzahl).

Als Ansprechpartner muss eine autorisierte Person genannt werden, die zu eventuell abweichenden Preisen auch Entscheidungsträger ist.

3. Buchung

Die Firma WAM GmbH bucht nach vorgegebenen Punkten Unterkünfte; ist Auftragnehmer und Ansprechpartner für die Eigentümer der gebuchten Unterkünfte. Aus der Zusendung einer Kostenübernahme an die Unterkunft, geht hervor, dass die Fa. WAM GmbH sämtliche Kosten der Übernachtung übernimmt. Die Rechnungslegung erfolgt an die WAM GmbH.

Diese stellt die Kosten der Übernachtung dem Auftraggeber in Rechnung. Es entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten, es sei denn, sie sind vorher vereinbart worden; z.B. Reinigung, Strom, etc.

Bei der Buchung von Ferienwohnungen über einen längeren Zeitraum können auch Monatsmietpreise vereinbart werden.

Die Benennung der Unterkunft erfolgt in schriftlicher Form an den Auftraggeber, bzw. telefonisch an die autorisierten Mitarbeiter des Auftraggebers.

Der Auftraggeber wird die benannte Unterkunft nicht unter Umgehung der Fa. WAM GmbH vom Eigentümer anmieten. Falls gegen diese Vereinbarung verstoßen wird, verpflichtet sich der Auftraggeber zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 30 % der an den Eigentümer geleisteten Zahlung. Gleiche Verpflichtung gilt für den Auftraggeber, wenn er von dem Eigentümer andere Objekte anmietet.

4. Auftragsänderung/Stornierung

Auftragsänderungen und Stornierungen müssen schriftlich erfolgen.

Auftragsänderungen verstehen sich als Änderungen in der Art der Unterbringung (EZ-DZ-MBZ), Anzahl der Personen und Einsatzzeit.

Bei Auftragsänderungen und Stornierungen gelten die AGB des jeweiligen Vermieters.

Die WAM GmbH reicht die anfallenden Gebühren der Stornierungen an den Auftraggeber ohne Aufschläge weiter.

5. Preise und Zahlung

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Zahlbar sind die Rechnungen innerhalb 12 Arbeitstagen netto, sofern keine besonderen Vereinbarungen bestehen.

Zahlungen leistet der Auftraggeber ausschließlich unter Angabe der Rechnungsnummer auf das in der Rechnung genannte Konto der WAM GmbH. Änderungen zur Rechnung werden ausschließlich mit Gutschriften und Nachbelastungen geregelt. Das Kürzen von Rechnungen wird von der Fa. WAM GmbH nicht gestattet. Nachbelastungen sind einer Rechnung gleichzustellen. Der Ausgleich einer Gutschrift erfolgt durch Verrechnung, wurde die mit der Gutschrift stornierten Rechnung unter Abzug von Skonto bezahlt, wird auch vom Gutschriftbetrag ein entsprechender Abzug vorgenommen.

Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem jeweils gültigen Basiszins berechnet.

6. Haftung

Die Fa. WAM GmbH ist kein Reiseveranstalter. Die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches zum Recht des Reiseveranstalters einschließlich seiner Haftung finden daher keine Anwendung. Die Fa. WAM GmbH haftet ausschließlich für die Vermittlungstätigkeit. Die Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Fa. WAM GmbH haftet nicht für Störungen infolge höherer Gewalt oder Streiks.

Der Auftraggeber haftet im vollen Umfang für Risiken und Schäden, die durch seine Mitarbeiter verursacht werden.

7. Mängel

Mängel sind sofort direkt an die Fa. WAM GmbH zu richten. Diese sind per Bild festzuhalten und unverzüglich der Fa. WAM GmbH zur Verfügung zu stellen.

Kürzungen der Rechnungen infolge eines festgestellten Mangels, bzw. eigenmächtige Umbuchungen der von der Fa. WAM GmbH gebuchten Zimmer sind ohne vorherige Absprache nicht zulässig. Entstandene Mehrkosten werden dem Auftragnehmer in Rechnung gestellt.

8. Salvatorische Klausel

Sollte sich eine Bestimmung dieser Bedingungen als rechtlich unwirksam erweisen, so bleiben davon die Bestimmungen im Übrigen unberührt. Die Parteien werden sich dann um eine zulässige Bestimmung bemühen, die der beabsichtigten Regelung möglichst nahe kommt.

9. Gerichtsstand

Gerichtstand ist ausschließlich Cottbus.